Quality for Life
Quality for Life
Quality for Life
Quality for Life

Kinderorthopädie

 

Fuß- und Unterschenkelorthesen

 

Besonders bei Kleinkindern kommt es in Folge von Spastiken häufig zu Knick-, Senk-, Spitz- oder Sichelfüßen. Um diese Deformitäten optimal zu korrigieren, werden Unterschenkelorthesen individuell nach Gipsabdruck hergestellt.

Im Vordergrund der Orthese steht das Fußbett. Durch unterschiedliche Belastungspunkte werden Muskeln gezielt aktiviert und stimuliert (Propriozeptiv).

Erreicht wird die Korrektur der Fehlstellung, Führung der Füße und somit eine Optimierung des Gangbildes.

Beinorthesen

 

Bei Lähmungserscheinungen oder Kontrakturen (Versteifung eines Gelenkes).

Die Beinapparate werden nach Gipsabdruck individuell gefertigt.

Da gerade bei Lähmungen Restfunktionen gänzlich ausgenutzt werden müssen, ist dem Material besondere Aufmerksamkeit zu schenken. Carbon, Glasfaser und Titan garantieren für relativ leichte und gleichzeitig stabile Orthesen.

Reziproke Orthesen

 

Die Kniegelenke werden durch Sperren fixiert, die Fußgelenke können mit einer Bewegungsbegrenzung versehen werden. Die Hüftgelenke sind zum Hinsetzen entriegelbar.

  • Bei Querschnittslähmung
  • Dienen als Therapie, – Trainings und Mobilitätshilfe
  • Zur Vorbeugung von Kontrakturren
  • Zur Steigerung des Blutkreislaufes
  • Zum Trainieren des Bewegungsapparates

Rumpforthesen z.B. Chenau-Korsett

 

Dienen zur Korrektur von skoliotischer Fehlstellung im Bereich der Wirbelsäule.

Pelotten wirken flächenhaft auf den Scheitelpunkt der Skoliose. Gegenüberliegend werden große Freiräume geschaffen. Durch das “Hineinatmen” in die Freiräume wird eine aktive Korrektur erreicht.

 

Auch nach der Orthesenversorgung oder sind wir für Sie

da!!!


In Kooperation mit der IFGA Gladbeck GmbH (www.ifga-gmbh-gladbeck.de) werden Sie dort,von examinierten Physiotherapeuten, begleitet und erlernen den Umgang mit der Orthese .



 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© OrthoVital Reckmann GmbH